Neuer Vorstand im Förderverein der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort zog Vorstandsmitglied Hermann Busch Bilanz über ein erfolgreiches Jahr. Knapp 500 Mitglieder und Ein-und Ausgaben von rund 18.000 € sind die wichtigen Kennzahlen des vergangenen Jahres. Der Schwerpunkt bei der Ausgabenseite lag in den Bereichen  der neuen Medien, Trainingsmaßnahmen  für Rhetorik  und Präsentation sowie  für die Umsetzung sozialer Ziele.

 

Der neugewählte Vorstand des Fördervereins der UNESCO-Schule
mit Dominik Schütz, Fikret Ceran, Jürgen Rasfeld, Michael Deininger und Rita Wemhöner
(von links nach rechts)

Alle Sach- und Geldspenden dienten ausschließlich dazu, den Kindern eine moderne Ausbildung zu ermöglichen oder Dinge zu beschaffen, die im Rahmen der Budgetierung der Schule sonst nicht zu ermöglichen waren. „Natürlich unterstützen wir auch Klassenfahrten für Schüler aus finanzschwachen Familien. Alle Kinder sollen an solchen Schulveranstaltungen teilnehmen können“, führte Fikret Ceran als alter und neugewählter Vorsitzender aus. Schulleiter Jürgen Rasfeld bedankte sich bei Hermann Busch für seine langjährige Tätigkeit als Kassierer und gute Seele des Vereins. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden gewählt: Fikret Ceran als 1. Vorsitzender, Jürgen Rasfeld als 2. Vorsitzender, Dominik Schütz als neuer Kassenwart, Michael Deininger als Schriftführer und Rita Wemhöner als Beisitzerin. Die nächste große Aktion steht schon vor der Tür. Bei der Begrüßungsfeier für den neuen 5. Jahrgang will sich der Förderverein in der Stadthalle präsentieren und dabei natürlich auch neue Mitglieder werden.

 

Schulleiter Jürgen Rasfeld (links) und Vorsitzender Fikret Ceran (rechts) bedanken  sich bei Hermann Busch für seine langjährige Vorstandsarbeit

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok