Gesunder Lebensstil – von klein auf wichtig

Ein Projekt der Klassensprecher an der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort

„Apfel rot und rund, wer ihn isst, der bleibt gesund!“ Dieses Sprichwort beschreibt kurz und bündig eine wichtige Botschaft für eine gesunde Ernährung.


Die Klassensprecher Sinan (rechts) und Luca (dritter von rechts)verteilen über eine Verlosung frisches Obst an Mitschüler

 

SV –Lehrer Ralf Heintel und  die Klassensprecher der UNESCO-Schule griffen diesen Slogan auf und führen seit mehreren Wochen mit vielen helfenden Händen eine große Obst-Aktion der SV an der UNESCO-Schule durch.  In jeder Mittagspause werden rund 50 Äpfel und 50 Birnen an die Schüler verteilt. Sinan von der SV: „Zuvor muss man aber etwas dafür tun. Mit einem Einsatz von 10 Cent nimmt man an einem Geschicklichkeitsspiel oder an einer Verlosung teil und erhält dafür einen köstlichen Apfel oder eine Birne.“

Lehrer Ralf Heintel ergänzt: „Aus unserem UNESCO-Projekt des letzten Jahres sind noch rund 900 € übrig geblieben. Dieses Geld wollen wir in den nächsten vier Monaten in das Obstprojekt investieren.“

Obst und Gemüse sind unentbehrlich für eine vollwertige Ernährung. Diese Lebensmittel enthalten neben Vitaminen, Mineralstoffen, Fruchtsäuren sowie Kohlenhydraten und Ballaststoffen einen hohen Anteil an Wasser. Die Vitamine und Mineralstoffe sind besonders für den kindlichen Organismus als Regler- und Baustoffe unentbehrlich. Ein hoher Verzehr von Obst hat eine positive Wirkung in der Vorbeugung zahlreicher Erkrankungen.

Das frische Obst wird von  benachbarten regionalen Bauernhöfen und von  Eine Welt Bioläden bezogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nach einer halben Stunde  sind meistens alle 100 Früchte des Tages  verlost und schnell verspeist.

Schulleiter Jürgen Rasfeld freut sich sehr über die Aktion seiner SV: „Ich bin davon überzeugt, dass die Obstaktion der Klassensprecher ein guter Weg ist, Kinder und Jugendliche auf den Geschmack von Obst zu bringen. Die Resonanz ist toll: Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte sind  begeistert.“

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok