Internationalen Wochen gegen Rassismus an der UNESCO-Schule

Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ haben Mitglieder des Arbeitskreises Migration und Integration an der UNESCO Schule Kamp Lintfort dieses Thema aufgegriffen.

Fikret Ceran, der auch Schulpflegschaftsvorsitzender der UNESCO Schule ist, führte die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in das Thema ein.

Er berichtete über die Entstehung der internationalen Wochen gegen Rassismus und die Arbeit der IG BCE zum Thema Migration und Integration. Adnan Caglayan referierte über persönliche Erlebnisse als Jugendlicher in Deutschland.


Schülerinnen und Schüler der 8b  der UNESCO-Schule bei der Veranstaltung „Internationale Wochen gegen Rassismus“

 

Abdullah Barut berichtete von Sportveranstaltungen und über die Gefahren des Alltagsrassismus, wie sie entstehen und wie man es erkennen kann.

Ramazan Vardaroglu, der als Betriebsrat bei Sachtleben Chemie arbeitet, konnte aus dem betrieblichen Alltag erzählen.

Seine Beispiele, die er mit vielen Bildern belegte, führten bei den Jugendlichen zu einer lebhaften Diskussion, in der viele Fragen gestellt und beantwortet werden konnten.

Fikret Ceran: „Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Diese Rückmeldung bekamen wir von den Schülerinnen und Schülern.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok